Umweltfeuerwehr

Teilnahme und Unterstützung der Arztgruppe bei Notarztfortbildung


Autor

Umweltfeuerwehr
Mitglieder der Arztgruppe der Umweltfeuerwehr haben am 14.11 die Notarztfortbildung 'Airwaymanagement- (k)ein Weg zurück - Wie vermeide ich die Atemwegskatastrophe' unterstützt sowie daran teilgenommen.

Diese Notarztfortbildung organisiert durch den Ärtzlichen Leiter Rettungssidienst des LK Northeim, Dr.med. Bodo Lenkewitz beinhaltete folgende Aus und Fortbildungsthemen:

  • Anatomie der Atemwege
  • Indikation zur Intubation
  • Die geplante Intubation im NA Dienst
  • der schwierige Atemweg
  • Algorithmen für den Rettungsdienstmitarbeiter
  • Technische Grundlagen
  • Videolaryngoskop
  • LMA,LT,ILMA. Airtraq
  • chirugischer Atemweg

Nach den theoretischen Grundlagen erfolgte eine kurze Pause und die Einteilung in die praktischen Übung am Laerdal Patientensimulator, zuvor festgelegte verschiedene Szenarien wurden hier mit Anästhesisten der Helios Klinik Northeim und Instructoren aus dem Rettungsdienst/Intensivmedizin den Teilnehmern geboten.
Die Mitglieder der Arztgruppe der Umweltfeuerwehr haben hier als Instructor am Simulator die NA Fortbildung unterstützt, zudem wurde auf die Ausrüstung des NEF der Arztgruppe zurückgegriffen um realitätsnah üben zu können.
Die Instructoren der Simulationspuppe sollten hier auch auf die auf einer kürzlich erfolgten zweitätigen Schulung und Einweisung erlernten Methoden zurückgreifen und einsetzen. Folgende praktischen Übungen mussten abgearbeitet werden:

  • geplante Intubation bei einer schweren Linksherzdekompensation
  • schwere COPD
  • SHT mit schwierigen Airway
  • Polytrauma mit X-Collar, unter Nutzung Videolaryngoskop
  • chirurgischer Atemweg am Modell
  • Monitoring
  • Präoxygenierung
  • Ansage Medikation
  • Nutzung NIV Funktion

Im Vordergrung der Ausbildung stand das Teamtraining sowie der Umgang mit einem Patientensimulator, Schulung von Standard Operation Procedure (SOP), Vermittlung von 'non technical Skills' Vertiefung von fachärztlichen Tätigkeiten, Optimierung von Abstimmungsprozessen.

Des weiteren dient diese Fortbildung gemäß Vorgabe ÄLRD und Rettungsdienstgesetzt die erforderlichen Fortbildungstunden für Rettungsdienstmitarbeiter und Notärzte zu absolvieren. Bereits im Frühjahr 2012 erfolgte eine solche Fortbildung und für 2013 ist diese auch mehrfach geplant.

Datenschutz | Impressum | © Umweltfeuerwehr 2019