Umweltfeuerwehr

Atemschutzreserve

30.12.2014 - 30.12.2014

2014-47

Auf der Rückfahrt von einer Veranstaltung wurde die FB 4 über Funk um die Unterstützung durch Atemschutzgeräteträger an einer Einsatzstelle in Großenrode gebeten. Auf die Entscheidung des Bereitschaftsführers hin übernahm der 2. Zug diesen Einsatz.

Da die Einsatzkräfte des Zuges auf alle Fahrzeuge verteilt waren, fuhren alle Fahrzeuge die Einsatzstelle an.
Vor Ort wurde ein Trupp mit Wärmebildkamera zur Unterstüzung der Ortswehr in das Gebäude geschickt. Ein zweiter Trupp wartete ausgerüstet auf seinen Einsatz.
Auf die Anordnung des Kreisbrandmeisters wurde in den Brandräumen eine Schadstoffmessung durchgeführt. Diese ergab eine hohe konzentration an Kohlenmonoxid. Auf Basis dieser Messung wurde den Polizeibeamten geraten die Räume nicht ohne Atemschutz zu betreten. Daraufhin nahm der Trupp der Umweltfeuerwehr in Amtshilfe für die Polizei einige Bilder in den Räumem auf.

Danach wurde der Einsatz für die Umweltfeuerwehr beendet.

15 Kameraden im Einsatz

Gefahrguteinsatz, groß

19.12.2014 - 20.12.2014

2014-46

Gegen 07.35 Uhr verünglückte ein mit Gefahrstoff beladener LKW in Fahrtrichtung Süd kurz vor der Eisenbahnüberführung der Schnellfahrstrecke Hannover – Würzburg. Dabei durchbrach der LKW die Mittelschutzplanke, sodass der Verkehr in beide Richtungen gesperrt werden musste.
Die Kameraden aus dem Bereich Göttingen arbeiteteten an der Unfallstelle und wurden gegen 19 Uhr von den Kameraden der Feuerwehrbereitschaft 4 des Landkreises Northeim abgelöst.

Der 2. Zug war mit dem Bergen der mit Aluminiumphosphid gefüllten Fässer beauftragt.
Hierzu gingen jeweils Kamereaden unter CSA zur Unfallstelle vor und organisierten die Fässer so, dass sie von einem Radlader des THW aufgenommen und in, für die Bergung bereitgestellte Container, verbracht werden konnten.

Der 3. Zug übernahm an der Einsatzstelle die Dekonstelle der Göttinger Kameraden und betrieb diese während des Einsatzes der FB 4.
An der Einsatzstelle wurde mit den beiden Powermoon die Dekonstelle ausgeleuchtet. Das Abwasser wurde regelmäßig überprüft (ph-Messung).
Einige Kameraden wurden an den 2. Zug abgestellt um unter CSA an dem verunfallten LKW zu arbeiten. Desweiteren wurden Kräfte zum befüllen der Radladerschaufel mit Quartzsand und Zement abgestellt.

Die Arztgruppe war während des Einsatz der FB4 vor Ort um den Eigenschutz der Kameraden zu stellen.

54 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

16.12.2014 - 16.12.2014

2014-45

Das NEF wurde in Bereitstellung versetzt, nachdem ein Defekt am Regel NEF aufgetreten ist.

Während der Bereitstellung ist die Arztgruppe der FB 4 zu keinem Einsatz ausgerückt.


3 Kameraden an Wache

Öleinsatz

12.12.2014 - 13.12.2014

2014-44

Auf der BAB 7 kam es zwischen der Anschlußstelle Nörten-Hardenberg und dem Parkplatz Leineholz zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.
Da die eingesetzten Ortswehren nicht über genügend Auffangkapazitäten verfügten, wurde der 2. Zug der Umweltfeuerwehr nachalarmiert.

Im Rahmen der Hilfeleistung wurden zwei Tanks eines LKW leer gepumpt und die Lecks für die Bergung des Fahrzeuges gesichert, damit beim Abschleppen keine Restmengen austreten konnten.
Zusätzlich wurden zwei Sack Ölbindemittel an die Ortswehren übergeben.

Anschließend wurden die verschmutzten Ausrüstungsgegenstände der Ortswehren zum Feuerwehrhaus Nörten gebracht und der Einsatz für die Umweltfeuerwehr beendet.

Über die Dauer des Einsatzes sorgte die mitalarmierte Arztgruppe der Umweltfeuerwehr für den Eigenschutz.

15 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

09.12.2014 - 09.12.2014

2014-43

Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde zu einem Notarzteinsatz in Northeim alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

30.11.2014 - 30.11.2014

2014-42

Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde zu einem Notarzteinsatz nach Moringen alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

28.11.2014 - 28.11.2014

2014-41

Durch einen Brand auf der Mülldeponie in Blankenhagen wurde der 2. Zug, sowie der Bereitschaftssführer alarmiert.

Durch die Umweltfeuerwehr wurden Schadstoffmessungen der Luft im und vor dem Umbau durchgeführt. Dabei konnten keine nennenswerten Ausschläge der Prüfröhrchen festgestellt werden.
Auch andere mit anderen Messgeräten konnte keine Belastung der Luft registriert werden.

7 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

19.11.2014 - 19.11.2014

2014-40

Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde zu einem Notarzteinsatz nach Katlenburg alarmiert. Der Einsatz wurde noch vor Ausrücken der Kräfte abgebrochen.


3 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

10.11.2014 - 10.11.2014

2014-39

Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde zu einem Notarzteinsatz nach Angerstein alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

03.11.2014 - 03.11.2014

2014-38

Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde zu einem Notarzteinsatz alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

24.10.2014 - 24.10.2014

2014-37

Das NEF der Arztgruppe wurde zu einem Chemieunfall in eine Einbecker Schule alarmiert.
Zwei betroffene Personen benötigten entsprechende Antidote (Gegenmittel), welche über das NEF zugeführt werden sollten.

Im Anschluss wurde ein Patient durch den Notarzt zur Uniklinik nach Göttingen begleitet.

2 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Öleinsatz

12.10.2014 - 12.10.2014

2014-36

Der 3. Zug der Umweltfeuerwehr wurde zu einem Öleinsatz in Bad Gandersheim alarmiert.
Die Öko-Tec Schlauchsperre wurde auf Anforderung der Unteren Wasserbehörde auf der Gande aufgebaut um restliche Ölmengen aufnehmen zu können.

In Absprache mit der Unteren Wasserbehörde verbleibt die Sperre die nächsten Tage vor Ort.

14 Kameraden im Einsatz
7 Kameraden an Wache

Taucheinsatz, Person im Wasser (im LK)

12.10.2014 - 12.10.2014

2014-35

Im Bereich Northeim wurde eine vermisste Person gesucht. Die Suche wurde abgebrochen. Um 21:10 wurde zusätzlich zum zweiten Zug die Arztgruppe alarmiert um den Rettungsdienst zu unterstützen. Ein ausführlicher Bericht folgt.



Einsatz Arztgruppe

11.10.2014 - 11.10.2014

2014-34

Das NEF der FB 4 wurde zu einem Notarzteinsatz nach Northeim alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

03.10.2014 - 03.10.2014

2014-33

Das NEF der FB 4 wurde zu einem Notarzteinsatz nach Northeim alarmiert.

1 Kamerad im Einsatz

Taucheinsatz, Person im Wasser (im LK)

28.09.2014 - 28.09.2014

2014-32

Eine männliche Person ist in die Leine gestürzt und trieb leblos im Wasser. Darauf hin wurde für die Umweltfeuerwehr 'Taucheinsatz - Person im Wasser' ausgelöst.

Der Einsatz der Rettungstaucher des 1. Zuges wurde noch vor dem Ausrücken abgebrochen, da die Person bereits von Ersthelfern an Land gebracht wurde.

Das bereits ausgerückte NEF konnte die Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen.

Der ELW des 3. Zuges ist gemäß AAO FB 4 ebenfalls ausgerückt.
Auf Anforderung des Notarztes vor Ort unterstütze die Besatzung des ELW den Rettungsdienst bei der Reanimation des Verunglückten an der Einsatzstelle, sowie im RTW während des Transportes in das Krankenhaus Bad Gandersheim.

4 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

17.09.2014 - 17.09.2014

2014-31

Bei einer Verpuffung mit anschliessendem Feuer einer Gartenlaube wurde eine Person verletzt. Das CO Messgerät der Arztgruppe wurde zur Diagnosesicherung vom Rettungsdienst und anschließend nochmals durch das Northeimer Krankenhaus angefordert.

2 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

17.09.2014 - 17.09.2014

2014-30

Einsatz für das NEF zu einem Notarzteinsatz.

2 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Einsatz Arztgruppe

15.09.2014 - 15.09.2014

2014-29

Das NEF wird zu einem Notarzteinsatz nach Thüdinghausen alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

13.09.2014 - 13.09.2014

2014-28

Einsatz NEF zu einem Verkehrsunfall auf der B446 Höhe Wollbrechthausen.

3 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

12.09.2014 - 13.09.2014

2014-27

Einsatz für das NEF zu einem Großfeuer auf dem Gelände Golfplatz Levershausen gemäß AAO Stadtfeuerwehr Northeim

Die Arztgruppe übernimmt den Eigenschutz und stellt einen Atermschutznotfalltrupp.

3 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

07.09.2014 - 07.09.2014

2014-26

Einsatz für das NEF zu einem Notarzteinsatz nach Berka.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

16.08.2014 - 16.08.2014

2014-25

Einsatz für das NEF zu einem internistischem Notfall in einem Pflegeheim in Oldershausen bei Kalefeld. Anschließende Begleitung in das Northeimer Krankenhaus.

2 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

16.08.2014 - 16.08.2014

2014-24

Einsatz für das NEF nachdem sich auf der BAB 7 ein Verkehrsunfall mit einem überschlagenem PKW ereignet hat. Insgesamt wurden aus zwei PKW neun Verletze Personen durch die Arztgruppe gesichtet sowie die Transporte in das Uniklinikum nach Göttingen begleitet.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Messeinsatz

01.08.2014 - 01.08.2014

2014-23

Beim Brand eines Abfallhaufens auf dem Gelände der Firma TSR in Einbeck entstand zunächst eine starke Rauchentwicklung. Da das Gelände nahe der Innenstadt und neben dem Freibad liegt, wurde der zweite Zug der Umweltfeuerwehr zum Messen alarmiert.

An der Einsatzstelle wurden mehrfach Messungen mit elektronischen Messgeräten sowie mit pH-Papier im Löschwasser durchgeführt.
Dabei konnten keine Schadstoffe festgestellt werden und der Messeinsatz wurde nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter beendet.

6 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Einsatz Wärmebildkamera

31.07.2014 - 31.07.2014

2014-22

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Angerstein wurde die Wärmebildkamera des 2-ten Zuges nachalarmiert, um am Brandobjekt nach versteckten Hitzequellen zu suchen.

Nachdem das Haus zunächst von außen und über eine Drehleiter von oben untersucht wurde, ging anschließend ein Trupp der Umweltfeuerwehr in das Brandobjekt.
Dabei wurden nirgends versteckte Wärmequellen entdeckt und der Einsatz der Umweltfeuerwehr konnte nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter beendet werden.

3 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

20.07.2014 - 20.07.2014

2014-21

Einsatz NEF zu einem medizinischem Notfall in Langenholtensen.

2 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

20.07.2014 - 20.07.2014

2014-20

Bedingt durch die Wetterlage wurde die Arztgruppe mit dem NEF zum Eigenschutz der Feuerwehrkräfte bei den Kreisleistungswettbewerben in Northeim alarmiert.

Während der Veranstaltung wurden drei Kameraden medizinisch versorgt.

2 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

12.07.2014 - 12.07.2014

2014-19

Einsatz für das NEF zu einem medizinischem Notfall in Northeim

2 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

20.06.2014 - 20.06.2014

2014-18

Das NEF wurde zu einem Notfall nach Morigen alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Einsatz Arztgruppe

10.06.2014 - 11.06.2014

2014-17

Das NEF wurde gemäß AAO der Stadtfeuerwehr Northeim, aufgrund einer massiven Unwetterfront, im Kernstadtbereich Northeim zum Eigenschutz der eingesetzten Kräfte sowie zur möglichen Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Es wurden vier Unwetterbedingte Einsätze abgearbeitet.

3 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

04.06.2014 - 04.06.2014

2014-16

Das NEF der FB4 wurde zu einer starken Rauchentwicklung in einem Wohngebäude alarmiert.
Nach Rücksprache mit dem BvD( Brandmeister vom Dienst) der Ortswehr war ein Ausrücken des NEF auf Grund der Einsatzlage bei Eintreffen des Löschzug der FF Northeim nicht mehr erforderlich.


2 Kameraden an Wache

Gefahrstoffberatung

22.05.2014 - 22.05.2014

2014-15

Nach eine Verkehrsunfall mit einem Tanklastzug wurde an der Einsatzstelle mit ph Papier, Öltestpapier und einer Messung mit Polytest überprüft ob eine Gefahr für die eingesetzten Zivilkräfte besteht.
Da sich nach einiger Zeit bestätigte, das es sich um Leinöl handelt konnte der Tank abgepumt werden.

Somit war kein weiteres Eingreifen der Umweltfeuerwehr erforderlich.

1 Kamerad im Einsatz

Messen Umfeld

20.05.2014 - 20.05.2014

2014-14

Einsatz für das NEF in Langenholtensen. Der Einsatz konnte noch vor Ausrücken des NEF abgebrochen werden.

43 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

19.05.2014 - 19.05.2014

2014-13

In der Dachkonstuktion der Mehrzweckhalle in Höckelheim kam es durch einen technischen Defekt zu einem Brand.

Da sich der Brand schnell ausbreitete wurde zunächst 'Messen nach Brand' für den 2. Zug der Umweltfeuerwehr ausgelöst. Da von der Einsatzleitung auch eine Umfeldmessung erwartet wurde, mußte danach auf 'Messen Umfeldmessung' erhöht werden, die durch den dann alarmierten 3. Zug an der Einsatzstelle sowie in benachbarten Orten duchgeführt wurde.
Während des Einsatzes wurde außerdem versucht, einen Abwasserkanal mit einem Dichtkissen zu verschliessen. Dies konnte durch den Wasserstand im Kanal aber nicht umgesetzt werden.
Nach der Entscheidung das Dach mit einem Bagger einzureissen entschied der Einsatzleiter das keine Messungen mehr nötig seien und der Einsatz wurde beendet sodass der 2. und 3. Zug in die Standorte zurückkehren konnte.

Parallel dazu übernahm die Arztgruppe den Eigenschutz fûr alle Einsatzkräfte in Zusammenarbeit mit der SEG JUH/DRK Northeim und stand als Unterstützung des Kreisfeuerwehrarzt als Fachberater zur verfügung.
Im Verlauf des Einsatz wurden 4 Kameraden medizinisch betreut und vor Ort versorgt.

3 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Einsatz Arztgruppe

26.04.2014 - 26.04.2014

2014-12

Einsatz für das NEF zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr gemäß AAO FF Northeim. Es wurde das CO Messgerät bei 3 Verletzten mit Rauchgasintoxikation eingesetzt. Weiterhin wurde der Atemschutznotfalltrupp unterstützt.


3 Kameraden an Wache

Sonstiges

26.04.2014 - 26.04.2014

2014-11

Nachdem die FME der Kameraden der OF Northeim einen Brand im Weißen Budenweg gemeldet hatten, und der Brand vom Ort des Ausbildungsdienstes sichtbar war, sind drei Kameraden mit dem TLF 20/40 SL die Einsatzstelle angefahren. Nach einer kurzen Lageerkundung vor Ort, wurde eine Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren eingeleitet.

3 Kameraden im Einsatz

Taucheinsatz, Person im Wasser (außerhalb LK)

15.04.2014 - 15.04.2014

2014-10

Der 1. Zug, die Arztgruppe sowie der ELW des 3. Zuges wurden zu einem Taucheinsatz (Person im Wasser) nahe Bodenfelde an der Weser alarmiert.

Der ELW konnte die Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen.
Der 1. Zug stand mit dem NEF der Arztgruppe in Bereitstellung.

2 Kameraden im Einsatz
7 Kameraden an Wache

Messeinsatz

06.04.2014 - 06.04.2014

2014-09

Aus einem mit Gefahrstoffkennzeichen gekennzeichneten Container traten Dämpfe und Aeorosole aus.
Nach negativen Messungen mit Polytest sowie pH-Papier konnten die Einsatzkräfte zurückgezogen werden.

Anschließend stellte sich herraus, dass es sich um ungefährlichen Wasserdampf handelte.

1 Kamerad im Einsatz

Messeinsatz

26.03.2014 - 26.03.2014

2014-08

Amtshilfeersuchen der Kriminalpolizei Einbeck:
Ein an das Kommisariat adressiertes Paket enthielt in einem Begleitschreiben den Hinweis auf einen in dem Paket befindlichen , radioaktiven Beta - Strahler.Das Paket wurde zunächst äußerlich , dann auch inhaltlich mit einem Kontaminations - Nachweisgerät auf eine mutmaßliche Strahlenquelle überprüft.

Hier konnte kein radioaktiver Strahler detektiert werden.

1 Kamerad im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

04.03.2014 - 04.03.2014

2014-07

Einsatz für das NEF zu einem Notfall in Northeim.

2 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Einsatz Arztgruppe

28.02.2014 - 28.02.2014

2014-06

Einsatz für das NEF zu einem Gefahrgutunfall in Dassel. Dort waren bei Reinigungsarbeiten an einn Tank drei Mitarbeiter plötzlich Bewusstlos geworden und in einen Tank gestürzt.

3 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

28.02.2014 - 28.02.2014

2014-05

Einsatz für das NEF zu einem Brandeinsatz gemäß AAO FF Northeim.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

24.02.2014 - 24.02.2014

2014-04

Das NEF wurde zu einem Notfall nach Nörten-Hardenberg alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz
3 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

10.01.2014 - 10.01.2014

2014-03

Das NEF wurde zu einem Notfall nach Wachenhausen bei Katlenburg alarmiert.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Messeinsatz

07.01.2014 - 07.01.2014

2014-02

Einsatzbericht folgt



Messeinsatz

07.01.2014 - 07.01.2014

2014-01

Einsatzbericht folgt



Datenschutz | Impressum | © Umweltfeuerwehr 2018