Umweltfeuerwehr

Einsatz Arztgruppe

28.11.2009 - 28.11.2009

2009-42

Da aufgrund eines internistischen Notfall kein regulärer Notarzt zur Verfügung stand, setzte die Einsatzleitstelle Northeim das NEF der Umweltfeuerwehr zum Einsatz ein, das gerade mit den Tauchern unterwegs war. Der Patient wurde vom RTW + NEF-Team versorgt und ins Krankenhaus nach Northeim transportiert.

3 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

28.11.2009 - 28.11.2009

2009-41

Aufgrund eines Großbrandes eines leer stehenden Hotels in Northeim wurde das NEF der Umweltfeuerwehr gemäß der AAO der Ortsfeuerwehr Northeim als Eigenschutz mit alarmiert.
Zudem führte die Arztgruppe gemäß Studie die nichtinvasive CO Messung der eingesetzten AGT-Täger durch.

4 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

27.11.2009 - 27.11.2009

2009-40

Auf Anforderung der Polizei wurde die Umweltfeuerwehr zu einem Messeinsatz nach Moringen alarmiert. Im Keller einer Schule war es in einer Toilette zu einem Brand gekommen.

3 Kameraden im Einsatz
3 Kameraden an Wache

Einsatz Arztgruppe

16.11.2009 - 16.11.2009

2009-39

Aufgrund eines Wohnhausbrandes in Northeim wurde die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr gemäß der AAO der Ortsfeuerwehr Northeim als Eigenschutz mit alarmiert.

4 Kameraden im Einsatz

Einsatz Wärmebildkamera

09.11.2009 - 10.11.2009

2009-38

Die Umweltfeuerwehr wurde zu einem Einsatz mit der Wärmebildkamera alarmiert. In der Waschküche eines Wohnhauses war es im Bereich einer Waschmaschine zu einem Brand gekommen. Die gesamte Einrichtung wurde mit der Wärmebildkamera auf Brandnester kontrolliert

5 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Einsatz Arztgruppe

28.10.2009 - 28.10.2009

2009-37

Bei einem Brand mehrerer Gartenlauben wurde das NEF der Umweltfeuerwehr gemäß AAO wurde das NEF als Eigenschutz mitalarmiert.
Während des Einsatz wurde ein Kamerad aufgrund massive Kreislaufprobleme durch die Arztgruppe versorgt.
Zusätzlich übernahm die Arztgruppe die nichtinvasie CO-Messung der eingesetzten AGT-Träger gemäß Studie der Uni Marburg, an der sich die Arztgruppe mit einem speziellen SPO2/CO Messgerät beteiligt. Hier gilt es die CO Belastung der AGT-Träger nach Brandeinsätzen zu ermitteln.

1 Kamerad im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Gefahrstoffberatung

23.10.2009 - 23.10.2009

2009-36

Ein Mitarbeiter der Stadt Northeim meldete eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit in einem Keller. Daraufhin wurde der Bereitschaftsführer der Umweltfeuerwehr alarmiert. Durch Erkundung wurde festgestellt, das ein Feuerlöscher abgezogen wurde.

3 Kameraden im Einsatz

Taucheinsatz, Person im Wasser (im LK)

21.10.2009 - 21.10.2009

2009-35

Aufgrund einer Meldung, das sich eine Person in der Rhume befinden sollte, wurden die Taucher der Umweltfeuerwehr zur Personensuche alarmiert. Nachdem ein Bereich von 4 km in der Rhume und im Uferbereich abgesucht wurde und ohne Ergebnis blieb, wurde der Einsatz abgebrochen.

8 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

02.10.2009 - 02.10.2009

2009-34

Die Umweltfeuerwehr wurde zu einem Großbrand in Northeim alarmiert. Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde gemäß der AAO der FF Northeim mitalarmiert, um eine eventuelle medizinische Versorgung der eingesetzten Kräfte sicherzustellen.
An der Einsatzstelle und der näheren Umgebung wurden Schadstoffmessungen durchgeführt.
Die Wärmebildkamera wurde zum Auffinden weiterer Brandnestern eingesetzt.
Ebenso wurde der Händewaschplatz aufgebaut und in dem weiteren Verlauf des Einsatzes wurde die ÖkoTec-Schlauchsperre zur Löschwasserrückhaltung errichtet.

27 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

18.09.2009 - 18.09.2009

2009-33

Gemäß AAO wurde das NEF der Umweltfeuerwehr zu einem Wohnwagenbrand und Brand eines Geräteschuppens mitalarmiert, da sich evtl. noch Personen in dem Wohnwagen befinden sollten. Dies bestätigte sich glücklicherweise bei den Löscharbeiten nicht.

3 Kameraden im Einsatz

Einsatz 1. Zug

07.09.2009 - 07.09.2009

2009-32

Durch die Badeaufsicht an dem Northeimer Freizeitsee wurde ein scheinbar verletzter Schwan auf dem Gewässer gesichtet. Daraufhin wurden die Taucher der Umweltfeuerwehr alarmiert. Nach mehreren Fangversuchen und mit Hilfe eines Tierarztes, der den verletzen Schwan mit einem Gewehr betäubte, wurde das Tier in eine Tierklinik gebracht.

12 Kameraden im Einsatz

Gefahrstoffberatung

02.09.2009 - 02.09.2009

2009-31

Anwohner hatten die Polizei über wiederholtes Auftreten von weißem Pulver in einer Strasse in Northeim informiert. Daraufhin wurde die Umweltfeuerwehr zwecks einer Gefahrstoffberatung alarmiert.

1 Kamerad im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

28.08.2009 - 29.08.2009

2009-30

Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde zu einem Großbrand/Wohnhausbrand gemäß AAO mitalarmiert.

Der mitgeführte Notarzt des NEF sichtete insgesamt 6 leicht verletzte Personen (Rauchgasinhaltion), die mittels der SEG-RTW ins Krankenhaus Northeim transportiert wurden. Des weiteren stellte die Besatzung des NEF ein Teil des Rettungstrupp für die eingesetzten AGT Träger gemäß Sicherungs- und Notfallkonzept.

2 Kameraden im Einsatz

Einsatz Wärmebildkamera

28.08.2009 - 28.08.2009

2009-29

Aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung in einem Wohnhaus wurde die Wärmebildkamera der Umweltfeuerwehr angefordert. Noch vor dem Ausrücken der Umweltfeuerwehr wurde nach der Erkundung an der Einsatzstelle die Wärmebildkamera nicht mehr benötigt.


4 Kameraden an Wache

SoKFZ Kran

26.08.2009 - 26.08.2009

2009-28

Auf Anforderung durch die Polizei wurde die Umweltfeuerwehr zu einem Einsatz mit dem Kran alarmiert, um einen tresorähnlichen Gegenstand aus der Rhume zu bergen. Bei der genaueren Untersuchung stellte sich heraus, das es sich um einen Zigarettenautomaten handelte. Nach Bergung wurde der Automat zum Northeimer Polizeirevier transportiert.

4 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

Gefahrstoffberatung

29.07.2009 - 29.07.2009

2009-27

In einem Gewässergraben wurde eine milchige unbekannte Einleitung festgestellt. Daraufhin wurde der Bereitschaftsführer der Umweltfeuerwehr zur Beratung des Einsatzleiters alarmiert.

1 Kamerad im Einsatz

Messeinsatz

24.07.2009 - 24.07.2009

2009-26

Durch einen technischen Defekt kam es zu einem Chloraustritt im Chlorraum eines Schwimmbades in Moringen. Daraufhin wurde die Umweltfeuerwehr alarmiert, um durch entsprechende Maßnahmen den weiteren Austritt von Chlor zu verhindern.

4 Kameraden im Einsatz

Einsatz Wärmebildkamera

22.07.2009 - 22.07.2009

2009-25

Nach einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus in Nienhagen wurde die Wärmebildkamera der Umweltfeuerwehr angefordert, um nach eventuellen Brandnestern zu suchen.

3 Kameraden im Einsatz

Gefahrguteinsatz, groß

20.07.2009 - 21.07.2009

2009-24

Aus ungeklärten Gründen verunfallte ein mit 22 Big-Bags beladener Lkw auf der BAB A7. Aufgrund der Ladung - giftiger Filterstaub - wurde für die Umweltfeuerwehr Gefahrstoffeinsatz groß ausgelöst.

Sämtliche Big-Bags, darunter 4 beschädigte, wurden mit Hilfe des GW-N Krans entladen und in einen Ersatz-Lkw umgeladen.

56 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

06.07.2009 - 06.07.2009

2009-23

Das NEF der Umweltfeuerwehr wurde gemäß AAO der FF Northeim zu einem Brandeinsatz mitalarmiert. Bei dem Eintreffen der Polizei und des BvD der FF Northeim wurde festgestellt, das lediglich eine Person das Essen hat anbrennen lassen.
Das NEF verblieb daraufhin an der Umweltwache.


3 Kameraden an Wache

Messeinsatz

24.06.2009 - 24.06.2009

2009-22

Während der Umfeldmessung bei dem Großbrand in Northeim wurde ein Messfahrzeug nach Bad Gandersheim angefordert, um dort bei einem weiteren Großbrand Schadstoffmessungen durchzuführen.

3 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz, groß

24.06.2009 - 24.06.2009

2009-21

Bei einem Großbrand in Northeim übernahm die Arztgruppe gemäß Rettungs- und Notfallkonzept den Eigenschutz der eingesetzten AGT-Träger. Des weiteren stellte die Arztgruppe in Zusammenarbeit mit der SEG DRK Northeim die Einsatzführung Rettungsdienst/Sanitätsbetreuung für sämtliche eingesetzten Feuerwehren.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde dann der 2. und 3. Zug der Umweltfeuerwehr alarmiert, um Schadstoffmessungen an der Einsatzstelle und Umfeldmessungen durchzuführen. Ferner wurde das kontaminierte Löschwasser aufgefangen und der Händewaschplatz für die eingesetzten Kräfte aufgebaut.

33 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

15.06.2009 - 15.06.2009

2009-20

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus wurde die Umweltfeuerwehr durch die FF Einbeck angefordert, um dort Schadstoffmessungen durchzuführen.

6 Kameraden im Einsatz

Taucheinsatz, Person im Wasser (im LK)

06.06.2009 - 06.06.2009

2009-19

Aus bisher ungeklärten Gründen geriet ein Pkw-Fahrer auf einem unbefestigten Weg von der Fahrbahn ab und stürzte in die Rhume. Die Taucher sowie der GW-N der Umweltfeuerwehr wurden alarmiert, um den Pkw zu sichern und mit dem Kran des GW-N aus der Rhume zu bergen.

10 Kameraden im Einsatz

Technische Hilfe Verkehrsunfall

30.05.2009 - 30.05.2009

2009-18

Während einer Ausbildungsfahrt des 3. Zuges kamen die Fahrzeuge direkt auf einen Verkehrsunfall im Stadtbereich Northeim zu. Der ELW, das DMF und das NEF verblieben an der Unfallstelle.
Die Besatzung des ELW sicherte die Unfallstelle ab und die Besatzung des NEF versorgte bis zum Eintreffen eines RTW 2 leicht verletzte Personen. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Besatzung des DMF abgestreut.

7 Kameraden im Einsatz

Gefahrguteinsatz, groß

13.05.2009 - 14.05.2009

2009-17

Bei einem Brand im Keller der ehemaligen Zuckerfabrik wurde aufgrund der Vielzahl eingesetzter AGT-Träger sowie der sehr unübersichtlichen Einsatzlage gemäß der AAO der FF Northeim die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr mit dem NEF alarmiert.
Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde dann für die Umweltfeuerwehr Messeinsatz - Umfeldmessung,
Einsatz für der Wärmebildkamera,
Einsatz für den Händewaschplatz und
Dekontamination der Einsatzkräfte ausgelöst.

31 Kameraden im Einsatz

Gefahrguteinsatz

12.05.2009 - 12.05.2009

2009-16

Bei einer Fahrzeugkontrolle der Polizei wurden auf einem Gefahrgut-Lkw offene, mit verschiedenen Substanzen befüllte Behälter gefunden und eine Weiterfahrt untersagt.

Die Behältnisse wurden durch die Umweltfeuerwehr in entsprechend dafür geeignete Fässer gesichert und anschließend auf der Ladefläche deponiert.

9 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

10.05.2009 - 10.05.2009

2009-15

Die Arztgruppe mit dem NEF wurde gemäß AAO der FF Northeim zu einem Wohnungsbrand zum Eigenschutz mitalarmiert, da zunächst eine unklare Einsatzlage herrschte und nicht absehbar war, ob weitere AGT-Träger eingesetzt werden mussten. Das NEF beendete seinen Einsatz gegen 12:00 Uhr.

Weiterhin wurde im Laufe des Einsatzes Messeinsatz klein für die Umweltfeuerwehr ausgelöst (um 11:52 Uhr), um die nicht vom Feuer betroffenen Wohnungen des Hauses auf Rauchgase hin zu untersuchen.

6 Kameraden im Einsatz
1 Kamerad an Wache

SoKFZ Kran

05.05.2009 - 06.05.2009

2009-14

Ein bei einem Brand vor einigen Wochen schwer beschädigtes Fachwerkhaus war nicht gegen Witterungseinflüsse gesichert worden. Durch längeren Regen hatten hatten sich die Lehmdecken solange voll Wasser gesogen, bis die ersten davon einstürzten.

Da diese gegen die Fassade drückten, wurden das THW und die Feuerwehr Northeim alarmiert, um das Haus abzustützen. Im Laufe des Einsatzes wurde dann der Kran der Umweltfeuerwehr nachgefordert, um die Stützbalken anzuheben und in Position zu bringen.

6 Kameraden im Einsatz

Einsatz Wärmebildkamera

03.05.2009 - 03.05.2009

2009-13

Bei dem Brand eines Fachwerkhauses wurde die Wärmebildkamera der Umweltfeuerwehr angefordert, um die Ausbreitung auf die benachbarten Gebäude zu überprüfen und nach Glutnestern zu suchen. Weiterhin wurde im Laufe des Einsatzes ein angrenzendes Wohnhaus auf eventuelle Schadstoffe hin untersucht.

7 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz, groß

06.04.2009 - 06.04.2009

2009-12

Infolge eines Großbrandes mehrerer Wohnhäuser in der Innenstadt von Northeim wurde die Umweltfeuerwehr vorerst zu einem Messeinsatz klein alarmiert.
Bei Ankunft des ELW an der Einsatzstelle wurde festgestellt, das eine Umfeldmessung im Bereich Northeim erforderlich ist und Messeinsatz groß nachalarmiert.

Während der Umfeldmessungen wurden zeitgleich Messungen an der Einsatzstelle durchgeführt. Die Wärmebildkamera der Umweltfeuerwehr wurde im Bereich der Brandobjekte eingesetzt.

23 Kameraden im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

06.04.2009 - 06.04.2009

2009-11

Das NEF der FB4 wurde gemäß Alarm und Ausrückordnung (AAO) der Ortsfeuerwehr Northeim zu einem Großbrand in Northeim mitalarmiert.
Hier wurde das Atemschutzsicherungskonzept eingesetzt, da im Verlauf dieses Großbrandes ca. 35 AGT-Trupps zum Einsatz kamen.

1 Kamerad im Einsatz

Gefahrstoffberatung

01.03.2009 - 01.03.2009

2009-10

Die Umweltfeuerwehr wurde zu einer Gefahrstoffberatung nach Bad Gandersheim alarmiert, nachdem dort in einer Wohnung geringe Mengen von Trichlorethylen ausgelaufen waren.

1 Kamerad im Einsatz

Einsatz Arztgruppe

18.02.2009 - 18.02.2009

2009-09

Gemäß der Alarm- und Ausrückordnung der FF Northeim wurde die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr mit dem NEF zum Eigenschutz der AGT-Einsatzkräfte bei einem Großbrand nach Hollenstedt alarmiert.

3 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

03.02.2009 - 03.02.2009

2009-08

Nach Brand eines Ölofens wurde die Umweltfeuerwehr alarmiert, um Schadstoffmessungen in dem Gebäude durchzuführen.

5 Kameraden im Einsatz

Taucheinsatz, Person im Wasser (im LK)

31.01.2009 - 31.01.2009

2009-07

Aufgrund einer Information, das eine Person in das Eis eines Kiessees eingebrochen ist, wurden die Taucher der Umweltfeuerwehr alarmiert.

Noch auf der Anfahrt der Fahrzeuge stellte sich diese Information als falsch heraus und so wurde der Einsatz abgebrochen.

13 Kameraden im Einsatz
3 Kameraden an Wache

Messeinsatz

28.01.2009 - 28.01.2009

2009-06

Durch Amtshilfeersuchen der Polizei wurde die Umweltfeuerwehr zum Freimessen der Brandhalle von dem Großbrand am Vortag alarmiert, damit Brandstellenermittler ihre Arbeit aufnehmen können.

1 Kamerad im Einsatz

Gefahrguteinsatz, groß

27.01.2009 - 27.01.2009

2009-05

Aufgrund eines Großbrandes in einer Galvanik-Abteilung eines Industriebetriebes wurde Vollalarm für die Umweltfeuerwehr ausgelöst.

Neben Umfeldmessungen wurden auch an der Einsatzstelle Schadstoffmessungen durchgeführt. Unter CSA wurden ca. 1000 kg Chemikalien aus überfluteter Halle geräumt. Eine Dekonstelle für die eingesetzten Kräfte wurde eingerichtet. Die Wärmebildkamera wurde unter CSA zur Videodokumentation eingesetzt.
Etwa 150.000 Liter mit Chrom, Nickel, Zink u. a. Stoffen kontaminiertes Löschwasser wurde aufgefangen und durch einem Spezialunternehmen entsorgt.

55 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

25.01.2009 - 25.01.2009

2009-04

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Einbeck wurde die Umweltfeuerwehr alarmiert, um Schadstoffmessungen in mehreren Wohnungen des Brandobjektes durchzuführen. Während der Messung in der Brand-Wohnung wurde durch den Messtrupp aufsteigender Rauch aus dem Fußboden gemeldet. Nach Untersuchung mit der Wärmebildkamera wurde der Holzfußboden aufgenommen und der darunter befindliche Lehmboden mit Wasser gekühlt bzw. entfernt.

7 Kameraden im Einsatz

Messeinsatz

18.01.2009 - 19.01.2009

2009-03

Aufgrund von Nachbarschaftsstreitigkeiten wurden an der Außenfassade, an Türen und Fenstern eines Wohnhauses in Northeim übelriechende Flüssigkeitsanhaftungen festgestellt.
Daraufhin wurde die Umweltfeuerwehr alarmiert, um entsprechende Messungen am Einsatzort durchzuführen.

1 Kamerad im Einsatz

Messeinsatz

05.01.2009 - 05.01.2009

2009-02

In einem Zimmer auf einer Station im LKH geriet ein Sofa in Brand. Neben der Ortsfeuerwehr Moringen wurden auch Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Northeim und das NEF der Arztgruppe der FB4 als Eigenschutz in Verbindung mit einem Rettungstrupp (SEG RTW) der JUH Northeim alarmiert.

Der Notarzt der Umweltfeuerwehr untersuchte einen Patienten mit einer Rauchgasinhalation, eine Notarztindikation bestand jedoch nicht, somit war kein Notarzteinsatz erforderlich.

Im weiteren Verlauf wurde die Umweltfeuerwehr zu einem Messeinsatz (ab 20:48 Uhr) in dem betreffenden Gebäude alarmiert, um die Bewohnbarkeit der Station zu überprüfen



Einsatz Arztgruppe

01.01.2009 - 01.01.2009

2009-01

Gemäß der Alarm- und Ausrückordnung nach dem neuen Konzept zur Versorgung und Betreuung von Atemschutzgeräteträgern der Ortsfeuerwehr Northeim wurde die Arztgruppe mit dem NEF in der Neujahrsnacht bei einem Brandeinsatz am Bergbad mitalarmiert.

Mit Absprache des BvD der Ortsfeuerwehr Northeim verblieb das NEF auf Abruf an der Umweltwache.

2 Kameraden im Einsatz
2 Kameraden an Wache

Datenschutz | Impressum | © Umweltfeuerwehr 2018