Umweltfeuerwehr

Chemische Reaktion auf dem Bauhof in Uslar sorgt 
für Einsatz von Spezialkräften

Am Samstagmorgen des 16. Juni 2018 kam es auf dem Geländes des städtischen Bauhofs in Uslar zu einer folgenschweren chemischen Reaktion. Durch Mitarbeiter des Bauhofs wurden am Vortag illegal entsorgte, teilweise mit Flüssigkeit befüllte Behältnisse in einem Straßengraben entdeckt. Um diese Umweltsünde zu beseitigen luden die Mitarbeiter die Behälter auf und transportierten sie zum Bauhofgelände, von wo sie in der folgenden Woche fachgerecht entsorgt werden sollten. Was die Mitarbeiter nicht ahnen konnten war, dass sich in den Behältern nicht wie vermutet zum Beispiel Bremsflüssigkeit befand, sondern hochgefährliche Chemikalien. In Folge einer Reaktion im Inneren eines der Behälter kam es zu einem Flüssigkeitsaustritt, welcher zu weiteren chemischen Reaktionen führte. Diese blieben aufgrund des entstehenden, markanten chemischen Geruchs den Anwohnern im Bereich des Bauhofs nicht verborgen, woraufhin gegen 10 Uhr die Feuerwehr alarmiert wurde. Dies war die Ausgangslage für eine gemeinsame Einsatzübung des Löschzuges 6 der Stadtfeuerwehr Uslar und dem 2. und 3. Zug der Umweltfeuerwehr des Landkreises Northeim.

weiterlesen…

Gemeinsame Rettungsübung auf dem Freizeitsee Northeim

Eine gemeinsame Rettungsübung veranstalteten die DLRG, JUH, die Notarztgruppe FB 4 der Feuerwehr Northeim sowie der THW Ortsverband Northeim am letzten Sonntag.
Eine gemeinsame Planungsgruppe erarbeitete eine Lage, die für alle Beteiligten, entsprechend ihren Fachdienstaufgaben, Schadensbilder lieferte.

Nachdem man sich gemeinschaftlich auf dem OBI Parkplatz in Northeim traf, wurden die Einheiten zu unterschiedlichen Zeiten abgerufen.
Zuerst aber ging der „ Notruf“ bei der DLRG Northeim ein, die mit ihrem Quad zur hilflosen Person, Brustschmerz, fuhren.

weiterlesen…

Einsatzübung in Northeim

Am Samstag dem 2. 6 gegen 7Uhr15 wurde die Arztgruppe sowie der 3. Zug zu einem MANV 25 Einsatz alarmiert. In einem zum Abbruch stehenden Gebäude(Wohnhaus und Lagerhalle)kam es zu einem Feuer mit Explosionen, dabei wurden 23 Personen(geschminkte Mimen) teilweise schwer verletzt. Weitere Personen waren vom Rauch eingeschlossen.

weiterlesen…

Truppmannausbildung Teil 2 bei der Umweltfeuerwehr

Wie schon in den vergangenen Jahren bildet die Umweltfeuerwehr im Rahmen der Kreisausbildung den Umgang mit gefährlichen Stoffen im Rahmen der Truppmannausbildung Teil 2 aus. In diesem Jahr haben 93 Kameraden aus dem LK Northeim an dem Ausbildungstag teilgenommen um im Ernstfall richtig und sicher auf gefährliche Stoffe reagieren zu können. Der wohl wichtigste Punkt der Ausbildung dürfte aber dennoch die GAMS-Regel sein. Zwar ersetzt das Erkennen von Gefahren (GAMS), das Absichern der Einsatzstelle (GAMS), die Menschenrettung unter Eigenschutz (GAMS) sowie das Nachfordern von Spezialkräften (GAMA) nicht die Verantwortung junger Kameraden sich trotzdem mit den Themen Gefahrstoffen und Einsatzstellenhygiene, stellt aber eine wichtige Grundlage dar, ehe es zu größeren Katastrophen kommt.

weiterlesen…

Feuerwehrbereitschaft 4 probt den Ernstfall im Alten Amt

Video der Kreisfeuerwehr.

weiterlesen…

2. Zug übt Handhabung der Schutzanzüge

Bei den fordernden Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern wird zumeist der Chemikalienschutzanzug benötigt, um die Kameradinnen und Kameraden vor den oft zunächst unbekannten Gefahren zu schützen. Deshalb führt der zweite Zug der Feuerwehrbereitschaft 4 (Umweltfeuerwehr) neben den regelmäßigen Aus- bzw. Fortbildungen und Übungen ein jährliches Training speziell für das Tragen dieser Körperschutzform durch. Bei diesem Dienst am 24.02.2018 wurden die grundlegenden Kenntnisse über die Handhabung der Schutzausrüstung, das Verhalten bei Notfällen und die Handzeichen zur Verständigung ohne Funk aufgefrischt.

weiterlesen…

JF Bühle besichtigt die Umweltfeuerwehr

Am 5. März wurde der 3. Zug der Umweltfeuerwehr auch von der Jugenfeuerwehr Bühle besucht. Zu Beginn wurde den Jugendlichen wieder ein kurzer Überblick über die Tätigeiten und Aufgaben der Umweltfeuerwehr vermittelt, ehe die zwei Großfahrzeuge des dritten Zuges, das DMF sowie der GW-Dekon erkundet wurden.

weiterlesen…

Feuerwehrtaucher üben Eistauchen

Am 03.03.18 übten die Feuerwehrtaucher des ersten Zuges der FB Umweltfeuerwehr Northeim das Eistauchen. Unter Aufsicht von Zugführer Stefan Junge wurde an den Northeimer Kiesseen. An erster Stelle des Ausbildungsziels stand die Gewöhnung der Tauchanwärter an die geschlossene, ca. 10 bis 15cm dicke Eisschicht und die komplett andere Einwirkung auf den Taucher bei diesem Tauchgang.

weiterlesen…

Jahreshauptversammlung der Umweltfeuerwehr

Die Jahreshauptversammlung der Umweltfeuerwehr (Feuerwehrbereitschaft IV) findet 2018 am 19. Januar wie gewöhnlich im Kreisschulungszentrum der Feuerwehr in Northeim statt. Wie schon im vergangenen dürfen wir auch in diesem Jahr insbesondere Kreisbrandmeister Bernd Kühle und den Vorsitzenden des Brand- und Katastrophenschutzausschuss Karl Heinz Hagerodt begrüßen. Weiterhin sind Henning Thörel in der Funktion als Abschnittsleiter, der stellvertretende Bereitschaftsführer der FB 2 - Wilhelm Busse, Leiter der Technischen Einsatzleitung - Marco Wassmann, Ortsbrandmeister der FW Northeim - Jens Pinnecke, Konstantin Mennecke von der Pressegruppe der Kreisfeuerwehr, Kai Scheffler vom THW Einbeck sowie Zugführer Philipp Bartels und sein Stellvertreter Simon Feuerhacke vom ABC Zug Hildesheim der Einladung des Bereitschaftsführers Michael Potrafke gefolgt.

weiterlesen…

Besuch JF Rosdorf

Die Kinderfeuerwehr Rosdorf (LK Göttingen) besuchte am 20 Februar die Umweltfeuerwehr um den Kindern einen lebhaften Überlick über die nicht so alltäglichen Fahrzeuge im Landkreis Northeim zu geben. Dabei haben die dreizehn Nachwuchsfeuerwehrmänner und - Frauen erfahren dürfen, dass nicht überall wo Feuerwehr drauf steht, auch Brandbekämpfung drin ist. An dem ausgedehnten Dienstabend wurden alle drei Züge und die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr den Kids näher gebracht.

weiterlesen…
Datenschutz | Impressum | © Umweltfeuerwehr 2018