Seuchenbekämpfung mit dem THW Northeim und den Johannitern

Im Falle der Gefahr einer Seuchenausbreitung ist der Landkreis Northeim gewappnet. Um Gefahren einzudämmen ist es teilweise unerlässlich, Höfe oder weitläufigere Bereiche als Gefahrenzone zu sperren und den ausgehenden Verkehr zu kontrollieren sowie zu Dekontaminieren, also zu Säubern, um eine Seuchenverschleppung zu verhindern. Hierzu wurde vor Jahren ein Konzept entwickelt, um auch Fahrzeuge bis zur Größe eines LKW zuverlässig zu reinigen. Genau dies wurde im Rahmen eines Ausbildungsdienstes des zweiten und dritten Zuges sowie der Arztgruppe und dem Fachberater Hygiene der Umweltfeuerwehr, dem THW Northeim sowie den Johannitern Anfang November geübt, da nur der Zusammenschluss aller Einheiten das benötigte Material an die Einsatzstelle bringen kann.

Weiterlesen

Arztgruppe bei Großübung im Maßregelvollzugszentrum Moringen

Am 11.09.2017 gegen 17:45 Uhr wurden die Einwohner und Einwohnerinnen von Moringen durch Sirenengeheul aufgeschreckt. Auf den digitalen Funkmeldeempfänger der Feuerwehrleute stand: "Unklare Rauchentwicklung im Maßregelvollzugszentrum (MRVZN) Moringen Station 6". Die ersten anrückenden Feuerwehren dachten an einem Ernstfall, da aus den Fenstern starker Qualm herausdrang und Personen sich durch klopfen gegen die Fensterscheiben bemerkbar machten. Zum Glück war es nur eine Übung die von der Führungskraft der Feuerwehr Moringen anberaumt worden war.

Weiterlesen

Zugübung der Schwerpunktfeuerwehr mit dem Rettungsdienst

Beim Abladen und Rangieren eines Lastkraftwagen-Gliederzuges mit Containern auf einer stark befahrbaren Straße kommt es zu einem seitlichen Zusammenprall mit einem Personenwagen. Bedingt durch den Aufprall fallen Bauhölzer von dem Container auf den Personenwagen in dem zwei Personen sitzen. Diese werden im Fahrzeug eingeklemmt. So die Ausgangslage der Übung am Donnerstagabend des 14.09.2017 gegen 19:30 Uhr.

Weiterlesen

Sirenenalarm (Übung) am Mittwochabend in den Norddörfern!

Um 18:38 Uhr wurde unsere Feuerwehr am Mittwochabend, gemeinsam mit den Wehren aus Lagershausen und Imbshausen zu einer Personensuche alarmiert.
Zwei Forstarbeiter waren nicht nach Hause gekommen und waren auch über Handy nicht mehr erreichbar. Angehörige machten sich, mit zunehmender Dämmerung, entsprechend Sorgen und riefen die Feuerwehr.
Der Gruppenführer und spätere Einsatzleiter hatte sich, wegen der engen Platzverhältnisse auf der Zufahrtsstraße zur Einsatzstelle, dafür entschieden, die Feuerwehren aus Lagershausen und Imbshausen zunächst in die Bereitstellung ans Gerätehaus in Denkershausen zu schicken. Unser MLF fuhr die Einsatzstelle zur Erkundung an und wurde dort schon von den aufgeregten Angehörigen in Empfang genommen.

Weiterlesen

Gemeinsame Übung von 2. und 3. Zug.

Eine gemeinsame Übung, mit dem 2. und 3. Zug der Umweltfeuerwehr, fand am 12.08 fand im Rahmen des normalen Dienstbetriebes laut Dienstplan statt. Als Übungsziele werden dabei im gesamten Landkreis Gebäude von Firmen und öffentliche Plätze genutzt. Dieses Mal war ein angenommener Arbeitsunfall mit einem IBC (1 cbm fassender Kunststoffbehälter) in den Lagerhallen der Fa. Lott angenommen bei dem eine unbekannte Substanz austrat.

Weiterlesen

BIG FIRELINER® - Unterweisung für Kameraden des 3. Zuges

Für die Kameraden des 3. Zuges stand über das erste Juniwochenende ein arbeitsreiches Wochenende auf dem Plan. Nachdem am Freitag schon eine Ausbildung im Umgang mit der Öko-Tec zu absolvieren war, ging es am Samstag den 03.06. mit dem nächsten Ausbildungsdienst weiter: Der 2. Zug hat die Kameraden in der Benutzung des BIG FIRELINER®-Gurtes unterwiesen, der erst mit erhaltener Unterweisung in die Dienstkleidung eingebaut und benutzt werden darf.

Weiterlesen

CSA-Ballet zur Hochzeit eines Kameraden aus dem 3. Zug

Am 04.05.2016 haben sich der Kamerad Nikolas Lachstädter (geb. Sawastianow) und Marie Lachstädter im Standesamt Einbeck das ja-Wort gegeben. Am Folgetag gratulierte der 3. Zug der Umweltfeuerwehr, wie üblich, mit einer Abordnung aus Kameraden in Form des CSA-Ballets auf der Feier bei Winkelvoß in Vogelbeck.

Weiterlesen

Informationsveranstaltung vom 1.Zug und Arztgruppe für Einsatzkräfte ASB und Johanniter Unfall Hilfe

Einsatzkräfte der SEG'n ASB und JUH nahmen am 6.3 an einem Informationsdienst des 1.Zug Wasserrettung und der Arztgruppe Teil. Der ZF des 1.Zug Thomas Sattler erläuterte die Ausbildung und Aufgaben der Feuerwehrtaucher der Umweltfeuerwehr. Besonders die langwierige Ausbildung zum Feuerwehrtaucher und die Verschiedenen Qualifikationsstufen von Feuerwehr Tauchern wurden erwähnt und eindrucksvoll in einer Power Point Präsentation gezeigt.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung der Feuerwehrbereitschaft 4

Der Bereitschaftsführer Michael Potrafke hatte zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehrbereitschaft 4 am Freitag, dem 20.01.2017 um 19:00 Uhr, in das Kreisschulungszentrum der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Northeim in Northeim eingeladen. Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehrbereitschaft 4 (Umweltfeuerwehr) konnte er neben den aktiven Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehrbereitschaft 4 Kreissbrandmeister Bernd Kühle, den Vorsitzenden der Ausschusses für Brand- und Katastrophenschutz, Karl-Heinz Hagerodt, den Vertreter der Feuerwehrbereitschaft 2, Wilhelm Busse, den stellvertretenden Leiter der Technischen Einsatzleitungen, Mirco Kiehne, den stellvertretenden Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Northeim, Sebastian Schipper, Jan Herpolsheimer von der Johanniter-Unfall-Hilfe, den Zugführer des ABC-Zuges des Landkreises Hildesheim, Maik Büssing, begrüßen. Carsten Winkler, Henning Thörel, Marco de Klein, Jürgen Horst, Zacharias Meddecke und Kai Scheffler hatten sich wegen Terminüberschneidungen entschuldigen lassen und die besten Grüße ausrichten lassen.

Weiterlesen

Einsatzübung des 3. Zuges bei winterlichen Bedingungen

Am Samstagmorgen des 28. Januar 2017 wurde die Einsatzkräfte des 3. Zuges der Umweltfeuerwehr des Landkreises Northeim während ihres Dienstbetriebes darüber informiert, dass ein Landwirt im Hardegser Ortsteil Asche während Waldarbeiten mehrere Behältnisse am Waldrand gefunden hat und ein ungewöhnlicher Geruch wahrzunehmen sei. Daraufhin machte sich der 3. Zug / ABC-Zug umgehend in Kolonne auf den Weg nach Asche, um die Lage vor Ort zu erkunden und ggf. Maßnahmen zur Bereinigung der Lage zu ergreifen.

Weiterlesen