Übungsdienst mit San Gruppe Feuerwehr Bad Gandersheim

Die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr absolvierte am Montag, den 08.12.2008 einen gemeinsamen Übungsdienst mit der Sanitätsgruppe der Feuerwehr Bad Gandersheim. Hier wurde am Übungsbus der Kreisfeuerwehr Northeim (steht hinter der FTZ Bad Gandersheim) geübt. Die medizinische Versorgung stand hierbei jedoch nicht im Vordergrund. Zweck der Übungseinheit war es sich Gedanken zu machen über die Rettung einer oder mehrer Verletzte bei einem Busunfall mit stehendem Bus.

Weiterlesen

Teilnahme am ersten bundesweiten Treffen der Führungskräfte der SEB ABC THW Einheiten

Führungskräfte der Umweltfeuerwehr, Bereitschaftsführer Peter Sawastianow, Zugführer 2. Zug Martin Döscher, Zugführer 3. Zug Michael Potrafke sowie die Arztgruppe mit Andreas Beste, Jens Küsel, Ralf Schiffner, nahmen am 15.11.2008 an dem bundesweiten Erfahrungsaustausch der Führungskräfte SEB ABC THW teil. Hier ging es um einen Erfahrungsaustausch sowie einheitliche Vorgehensweise beim Einsatz der SEB ABC Einheiten des THW.

Weiterlesen

Northeimer Notfallsymposium

Am Samstag, den 18.10.2008 absolvierten 50 Teilnehmer das erste Northeimer Notfallsymposium, welches von der Arztgruppe der Umweltfeuerwehr organisiert wurde. Diverse Notärzte, zahlreiche hauptamtliche Mitarbeiter der Rettungswachen im Landkreis Northeim, teilweise auch aus anderen Landkreisen, sowie ehrenamtliche Mitarbeiter der SEG'en von ASB, DRK, JUH informierten sich bei diversen Vorträgen und praktischen Schulungen.

Weiterlesen

Teilnahme der Umweltfeuerwehr an der Rettungsmesse AKUT in Bremen

Der 3. Zug und die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr des Landkreises Northeim werden auf der Rettungsmesse AKUT in Bremen die Dekontamination von Verletzten in theoretischer und praktischer Form präsentieren.

Weiterlesen

Gemeinsamer Übungsdienst mit dem Gefahrstoffzug aus Einbeck

Der 3. Zug sowie die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr nahmen an einem gemeinsamen Übungsdienst mit dem Gefahrstoffzug der Feuerwehr Einbeck am 06.05 auf dem Gelände der Fa. Poser in Einbeck teil. Hier sollten die CSA-Träger des Gefahrstoffzuges Einbeck den erforderlichen Leistungsnachweis für CSA / AGT Träger in verschiedenen Übungslagen erbringen.

Weiterlesen

Teilnahme des 3. Zuges und der Arztgruppe an Großübung - ICE-Unglück im Tunnel

Der 3. Zug der Umweltfeuerwehr mit den Schnelleinsatzzelten und die Arztgruppe mit dem NEF sowie diversen Notärzten nahmen in der Nacht vom 26.04.08 auf den 27.04.08 an einer geplanten Großübung auf der ICE-Trasse im Hellebergtunnel zwischen Heckenbeck und Bad Gandersheim teil.
In dem 1,5 Kilometer langen Hellebergtunnel kam es gegen 23.40 zu einem Zugunfall, bei dem ca. 200 Personen verletzt wurden. Die Übungsdarsteller kamen aus verschiedenen Feuerwehren (FB2). Die Leicht- und Schwerverletzten wurden realistisch geschminkt.

Weiterlesen

Einsatzübung in Sudheim

Es war am Samstag, dem 12.04.2008 um 8:50 Uhr, als Sirenengeheul die Einwohner der Ortschaften Sudheim und Bühle aufschreckte. Kurze Zeit später wurde auch die Umweltfeuerwehr des Landkreises Northeim über Meldeempfänger alarmiert. Auf Nachfrage bei der Leitstelle des Landkreises Northeim erfuhren die Kräfte, das ein Brand in der Maschinenhalle des Landwirtes Theo Jäger in Sudheim gemeldet wurde und das dort außerdem eine bisher nicht bekannte Flüssigkeit auslaufen soll. Als die Ortswehr Sudheim wenige Minuten nach der Alarmierung als erste an der Einsatzstelle eintrifft, sehen die Kräfte, dass eine Person zwischen zwei Anhängern eingeklemmt ist und aus einem dieser Anhänger Flüssigkeit ausläuft. Außerdem kommt dunkler Rauch aus der Maschinenhalle. Da zunächst keine Atemschutzgeräteträger vor Ort sind, können sich die Feuerwehrleute nur auf die Brandbekämpfung konzentrieren und müssen die Rettung der verunfallten Person den nachrückenden Kräften überlassen.

Weiterlesen

Feuerwehr Engelbostel informiert sich über Öko-Tec-Schlauchsperre der Umweltfeuerwehr

Schon seit vielen Jahren setzt die Umweltfeuerwehr den äußerst flexiblen Doppelkammerschlauch für die unterschiedlichsten Einsatzszenarien ein. Die Möglichkeiten reichen von einer schwimmenden Ölsperre auf Gewässern über die Rückhaltung von kontaminiertem Löschwasser bis hin zum Hochwasserschutz und der Schaffung eines mobilen Auffangbeckens mit bis zu 650.000 Litern Volumen.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung der Umweltfeuerwehr

Der Umweltfeuerwehr FB 4 des Landkreises Northeim gehören aktuell 103 Kameraden an und wir können noch Kameraden /-innen die Interesse an der Arbeit in der FB 4 haben aufnehmen. Dies teilte der bereitschafsführer Peter Sawastianow in der Jahreshauptversammlung der FB 4 im Kreisschulungszentrum der Feuerwehr in Northeim mit. Das vergangene Jahr war ein ereignisreiches Jahr mit vielen Einsätzen, Übungen, Ausbildungen und sonstigen Veranstaltungen. Es mussten 47 Einsätze abgearbeitet werden. Es waren 15 Einsätze mit der Wärmebildkamera, acht Messungen nach Bränden, neun Taucheinsätze, zehn Gefahrstoffeinsätze, drei Öl- und Kraneinsätze und zwei Einsätze der Arztgruppe der Umweltfeuerwehr. Alarmübungen wurden sechs gefahren. An Ausbildungsdiensten sowie Veranstaltungen waren es weitere neun.

Weiterlesen

Ausbildungsdienst mit der SEB ABC THW-Einheit

Im Rahmen der Tätigkeit mit der SEB ABC Spezialeinheit vom Technischen Hilfswerk organisierte die Arztgruppe eine Stationsausbildung mit den Kameraden vom THW am 25.01.2008 von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr in der Unterkunft des THW OV Northeim.

Weiterlesen

Ausbildungsdienst mit Sanitätsgruppe der Feuerwehr Bad Gandersheim

Die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr hat am 21.01.08 von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr unter der Anleitung von Lehrrettungsassistent und Gruppenführer der San-Gruppe Freiwillige Feuerwehr Bad Gandersheim an einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema "Patientenorientierte Rettung mit Spineboard (Laerdal BaXstrap) sowie KED Rettungssystem" teilgenommen.

Weiterlesen

Teilnahme des 3. Zuges und der Arztgruppe an einer Großübung

Der 3. Zug der Umweltfeuerwehr mit ihren Schnelleinsatzzelten sowie die Arztgruppe mit dem NEF nahmen am Samstag, den 12.01.2008 an einer Großübung in Northeim, am Gesundbrunnen teil. Angenommene Lage war eine Explosion beim Abriss eines Hotelkomplexes. Hierbei brach ein Feuer aus, bei dem 20 Personen zum Teil "schwer verletzt" wurden. Die Verletztendarsteller wurde durch die RUD ASB Markoldendorf realistisch geschminkt. Aufgabe der Arztgruppe gemäß Alarmplan MANV Konzept: Herstellen eines bzw. zweier Intensivarbeitsplätze im Behandlungsplatz für Schwerverletzte.

Weiterlesen