Umweltfeuerwehr

Übungsdienst mit San Gruppe Feuerwehr Bad Gandersheim


Autor

Umweltfeuerwehr
Die Arztgruppe der Umweltfeuerwehr absolvierte am Montag, den 08.12.2008 einen gemeinsamen Übungsdienst mit der Sanitätsgruppe der Feuerwehr Bad Gandersheim. Hier wurde am Übungsbus der Kreisfeuerwehr Northeim (steht hinter der FTZ Bad Gandersheim) geübt. Die medizinische Versorgung stand hierbei jedoch nicht im Vordergrund. Zweck der Übungseinheit war es sich Gedanken zu machen über die Rettung einer oder mehrer Verletzte bei einem Busunfall mit stehendem Bus.

Zunächst wurde die Einsatzstelle mit dem neuen RW2 der FTZ Bad Gandersheim mit Lichtmast und Powermoon ausgeleuchtet und der Bus gesichert. Das Businnere wurde jedoch mit einem herkömmlichen 500 Watt Strahler ausgeleuchtet. Der Vorteil liegt im geringen Platzbedarf sowie hervorragende Wärmeerzeugung für einen Verletzten bei dieser Jahreszeit. Da der Durchgang des Busses zu schmal war, konnte somit der Verletzte nicht durch den Gang mit Tragetuch etc. transportiert werden. Hier wurde mal wieder erfolgreich das Spineborad eingesetzt. Hiermit ließ sich der Verletzte ohne großen Personalaufwand patientenorientiert über die Sitze heben. Des weiteren wurde das Podest der Drehleiter eingesetzt, um schnell den Fahrer des Busses sowie angenommene Verletzte aus dem Bus zu retten. Die Höhe der Sitzposition der Businsassen hätte eine andere Rettung nicht möglich gemacht Ferner wurde mittels Rettungsplattform ein weiterer Verletzter aus dem Bus herausgeholt. Im Anschluss wurde noch der Versuch unternommen, einen Verletzten mit Drehleiter und Rollgliss sowie KED-System zu retten.

Nach gut zwei Stunden wurde der Dienst beendet. Für das Frühjahr 2009 ist ein weiterer Dienst, diesmal mit medizinischer Versorgung bei einem Busunfall geplant. Danke an die Kameraden der Ortsfeuerwehr Bad Gandersheim bei der Durchführung sowie Unterstützung des Dienstes.

Datenschutz | Impressum | © Umweltfeuerwehr 2019